Depressionen 

Über Wochen oder Monate anhaltende Niedergeschlagenheit, Freudlosigkeit, fehlender Antrieb sowie Gefühle der Perspektivlosigkeit gehören zu den Anzeichen einer Depression. Häufig zeigen Betroffene auch weitere Symptome wie ein negatives Selbstbild, verringerte Genussfähigkeit oder körperliche Beschwerden wie z.B. Schlafstörungen oder veränderten Appetit. Die Lebensqualität der Betroffenen ist aufgrund der erlebten Perspektivlosigkeit und der fehlenden Fähigkeit, positive Gefühle zu erleben, stark eingeschränkt. Bei schweren Verläufen können sich die Symptome bis hin zu Suizidgedanken und -Plänen steigern.

Depressionen können als einmaliges Ereignis oder als über die Lebenszeit wiederkehrende Episoden auftreten. Psychotherapie hilft durch Identifikation depressionsfördernder Gedanken und durch gezielte Verhaltensänderungen, die Fähigkeit zum Erleben von Freude zu stärken und die Depression zu überwinden. Außerdem lernen Betroffene, Stresssignale zu erkennen und "gegenzusteuern", um so weiteren depressiven Episoden vorzubeugen.

zurück zur Übersicht >>